Fachschulexamen

Erstellt am Mittwoch, 19. Februar 2020

Siegen. Erleichtert und sichtlich stolz nahmen 19 staatlich geprüfte Betriebswirte und staatlich geprüfte Betriebswirtinnen nach 3,5 Jahren schulischer Weiterbildung ihre Zeugnisse entgegen. Für die Absolventen/innen der Fachschule für Wirtschaft geht damit eine entbehrungsreiche Zeit zu Ende. Drei Abende in der Woche besuchten sie nach der Arbeit den Unterricht am Berufskolleg. Der erreichte Abschluss ist einer der höchsten nichtakademischen Abschlüsse, den man in Deutschland erreichen kann. Wir gratulieren herzlich zur erbrachten Leistung.

Folgende Absolventen/innen schlossen den Bildungsgang erfolgreich ab:

Stephanie Becker (Friedewald), Fabian Brandenburger, Manuel Buchner (beide Siegen), Joachim Diehl (Wilnsdorf), Selina Diehl (Netphen), Christopher Diekert (Neunkirchen), Konstantin Dubrovskij (Kreuztal), Maren Hähner (Siegen), Jan Hoffmann (Netphen), Nicole Müller (Olpe), Joanna Naumann (Bad Marienberg), Christian Reinschmidt (Siegen), Philipp Schäfer (Kreuztal), Swetlana Schneider (Siegen), Christian Schnell (Freudenberg), Julia Schulz (Siegen), Robin Seefeldt (Wenden), Julia Tabea Spies (Raumland), Sebastian Strohmann (Siegen).

WF2020A

Bildzeile: Endlich wieder Freizeit. Die Absolventen der Fachschule für Wirtschaft erhielten nach dreieinhalb Jahren Weiterbildung ihre Abschlusszeugnisse. Foto: Berufskolleg.

WF2020B

Dr. Axel Besser (l./Bildungsgangleiter) und Theodor Hirsch (r./Abteilungsleiter) freuen sich mit Nicole Müller, die mit einem Einser-Examen als Jahrgangsbeste abschloss. Foto: Berufskolleg.

 

Joomla 1.6 Templates designed by Joomla Hosting Reviews